Bildungssystem New Learning Podcast

Podcast: „Wir brauchen mehr Vorbilder für lebensbegleitende Weiterbildung“

Bildungsangebote für alle wünscht sich Katrin Staffler von der CSU in der fünften und letzten Folge von „Lernen neu denken“. Im Gespräch mit FernUni-Rektorin Ada Pellert fordert sie, bürokratische Hürden abzubauen.

Katrin Staffler ist seit 2017 für die Unionsfraktion im Deutschen Bundestag. In der Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ befasst sie sich als Vorsitzende der Projektgruppe 1 mit den Herausforderungen der Digitalisierung für die berufliche Bildung. Sie wünscht sich mehr Freude am Lernen und möchte Menschen die Angst vor der Digitalisierung nehmen.

Prof. Dr. Ada Pellert, die im Digitalrat der Bundesregierung sitzt, bespricht einmal in der Woche mit ihren Gästen die drängendsten Fragen zum lebensbegleitenden Lernen.

Katrin Stafflers Ansätze:

  • Lernen soll als Chance verstanden werden, nicht als lästige Pflicht – das ist eine gesellschaftliche Aufgabe.
  • Unternehmen müssen ein Weiterbildungsklima schaffen.
  • Vorbilder sind der Schlüssel, um Menschen für (Weiter-)Bildung zu begeistern.
  • Wir müssen uns gegenseitig mit dem Virus Lernen infizieren.
  • Neue Kooperationsformen zwischen Bund und Ländern sind angebracht.
  • Gemeinsamen Rechtsrahmen für Hochschul-Netzwerke in einem digitalen Europa etablieren.
  • Plattformen einrichten und Weiterbildungsangebote zentral bündeln.
  • Finanzielle Fördermöglichkeiten für Weiterbildung müssen bekannter und attraktiver werden.

Alle Folgen von „Lernen neu denken“ können Sie überall dort hören, wo es Podcasts gibt. Die bisherigen Folgen mit Bildungspolitikerinnen und -politikern aus dem Deutschen Bundestag finden Sie auch auf unserer Podcast-Seite. Viel Spaß beim Hören.

Wenn Sie auch der Meinung sind, dass Lebenslanges Lernen wichtig ist, unterzeichnen Sie unser Hagener Manifest.

Neuigkeiten aus der FernUni lesen, Videos ansehen, Podcasts hören, Fragen stellen und Themen kommentieren geht natürlich auch auf unseren Social-Media-Kanälen. Folgen Sie uns auf Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn, XING oder YouTube!


Alle Bildnachweise finden Sie auf der Seite Bildverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.