New Learning an der FernUni

Die FernUniversität engagiert sich für New Learning, weil wir uns als Universität des lebenslangen Lernens verstehen. Wir erforschen Bildungskonzepte der Zukunft und setzen in der Lehre innovative Formate um, um unseren Studierenden weiterhin ein flexibles Studium zu ermöglichen.  

Forschung


Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen.


Die Gruppe der Menschen, die studieren, ist zunehmend von Diversität geprägt. Lebenslanges Lernen gewinnt stärker an Bedeutung und der digitale Wandel betrifft nahezu jeden Lebensbereich. Wie können Hochschulen angemessen auf diese Veränderungen reagieren? Der Forschungsschwerpunkt sucht interdisziplinär nach Antworten.

Zum Forschungsschwerpunkt D²L²

AI.EDU Research Lab


Wie lassen sich persönliche Fähigkeiten und Erwartungen bestmöglich mit Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) unterstützen? Das erforscht die FernUniversität in Hagen in einem Projekt zum digitalen Coach gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz: KI soll für die Studierenden unterstützen – wie ein Coach aus Fleisch und Blut. Es geht nicht um fertige Lösungen, sondern Hilfe zum Selbstlernen.

Zum Projekt AI.EDU Research Lab

Figurationen von Unsicherheit


Jede Gesellschaft, jede Zeit kennt ihre eigenen Figurationen von Unsicherheit. Die Forschungsgruppe fragt nach den Strategien, Mechanismen und Kulturtechniken, mit denen Gesellschaften Unsicherheiten thematisieren und bearbeiten.

Zur Forschungsgruppe Figurationen von Unsicherheit

digitale_kultur


Das Digitale und die Digitalisierung greifen tief in das Selbstverständnis der Kulturen und die Gesellschaften der Gegenwart ein – und verändern diese nachhaltig und technologiegetrieben. Der Wandel betrifft die Kultur selbst. Dabei sind Ausmaß, Dramatik und Reichweite des Umbruchs bisher kaum abschätzbar.

Zum Forschungsschwerpunkt digitale_kultur

#NewLearning im Hochschulalltag

  • studyFIT – Fit fürs Fernstudium
  • ZeBO Hagen
  • Videomanagementsystem  MEDIAL
  • Genderdays 2021

„studyFIT“ wurde ins Leben gerufen, um den Studierenden die optimale Unterstützung für einen gelungenen Einstieg ins Fernstudium und für den weiteren Studienverlauf bis hin zur Abschlussphase zu geben.

Beispiele aus dem Angebotskanon:


Zur studyFIT-Angebotsübersicht

Das Zentrum für pädagogische Berufsgruppen- und Organisationsforschung (ZeBOHagen) ist ein erziehungs- und bildungswissenschaftlich ausgerichtetes und für die interdisziplinäre Zusammenarbeit offenes Forschungszentrum mit regionalen, nationalen und internationalen Bezügen. Die Forschung konzentriert sich bildungsbereichsübergreifend auf pädagogische Berufsgruppen, Institutionen und Organisationen des Erziehungs- und Bildungssystems.

Zum ZeBO Hagen

Sämtliches Videomaterial der FernUniversität soll über das Videomanagementsystem MEDIAL unterschiedlichen Nutzergruppen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem soll das Portal öffentlichkeitswirksame Videos für Nicht-Hochschulangehörige bereitstellen. Der Abruf der Videos erfolgt in einem eigenen Portal, innerhalb von Moodle und/oder eingebunden in die Webseiten der FernUniversität.

Lehrende können über das Portal oder über Moodle einfach Videos selbst erstellen (z.B. Screencasts) und bereitstellen. In den Regionalzentren und auf dem Campus sollen Veranstaltungen auf Medial aufgezeichnet oder Live gestreamt werden können.

Zum Videoportal

Die Gender Days 2021 standen ganz im Zeichen der Forschung an der FernUniversität in Hagen. Fünf Stories widmeten sich jeweils dem Thema “Geschlecht(er) in der Wissenschaft”. Forschungsergebnissen von Forscher*innen der FernUniversität in Hagen und Kooperationspartner*innen anderer Universitäten wurden in diesen Stories gezeigt.

Zu den Gender Days-Stories

Auswahl von Lehrgebieten mit #NewLearning-Bezug