Hagener Manifest New Learning

Diskussion erwünscht: New Learning stellt Lernende in den Mittelpunkt

Im September 2020 wurde an der FernUniversität in Hagen gemeinsam mit weiteren internationalen Expert:innen aus dem Bildungsbereich das Hagener Manifest zu New Learning ins Leben gerufen. Vor dem Hintergrund, dass der digitale Wandel Gesellschaft und Arbeitswelt tiefgreifend transformiert, setzt sich das Manifest für ein grundlegend neues Verständnis von Lernen ein. In zwölf Thesen beschreibt das Manifest, wie sich Lernen verändern muss, um zur Bewältigung und Gestaltung der digitalen Transformation beizutragen.

Um den Diskurs zum Hagener Manifest aktiv zu befördern, schafft der Blog #NewLearning Raum für Analysen, Studien, Ideen, praktische Beispiele aus dem Bildungsalltag – und zum Austausch. Dabei ist uns der Einbezug und die Beteiligung der Studierenden wichtig. Wir möchten den Blog daher aktiv nutzen, um auch die Position Studierender abzubilden. Deshalb rufen wir hiermit zur Einreichung von studentischen Beiträgen auf über die dritte These des Hagener Manifests:

New Learning stellt die Lernenden in den Mittelpunkt.

Jeder Mensch lernt auf eigene Weise. Darum denken wir New Learning konsequent von den Lernenden her. New Learning unterstützt ihre individuellen Stärken und ihre Einzigartigkeit sowohl durch eine persönliche Lernbegleitung als auch durch digital gestützte Systeme, die adaptive Lernumgebungen schaffen.

New Learning braucht: persönliche Lernbegleitung und adaptive Lernumgebungen, die sich der Individualität und Diversität der Lernenden anpassen; die adäquate und reflektierte Abstimmung digitaler und präsenter Lernphasen; die Kompetenz von Lernenden und Lehrenden, Lernprozesse auch außerhalb formalisierter Strukturen zu initiieren und zu nutzen, damit sich individuelle Stärken und Interessen möglichst breit entfalten können.

Was bedeutet dies für Sie als Studierende konkret? Was sind Ihre Erfahrungen und Ideen? Wo erleben Sie individualisiertes Lernen bereits und wo gibt es noch Verbesserungsmöglichkeiten? Welche Vorschläge haben Sie zur Umsetzung?

Senden Sie uns dazu Ihre Beiträge, die wir im Blog #NewLearning veröffentlichen.

Anforderungen an Beiträge:

  • Umfang: 1.500 – 5.000 Zeichen (1/2 bis 2 A4-Seiten) inkl. Referenzen
  • Format: wiss. Artikel, Diskussion, Erfahrungsbericht oder Review
  • Abgabedatum: ab sofort bis einschließlich 1. Mai 2022 

Kriterien für die Begutachtung sind:

  • Passung zur These 3 (s. Textfeld) und entsprechende Einordnung,
  • Bezug zu aus studentischer Perspektive relevanten Fragestellungen,
  • Verständlichkeit und Originalität. 

Die Einreichungen werden durch den Beirat des #NewLearning Blog begutachtet und ausgewählt. Sofern dieser bebildert sein soll, müssen die Bildrechte geklärt und eine Quelle angegeben sein. Bitte achten Sie auf einen sachlichen und wissenschaftsorientierten Schreibstil in gendergerechter Sprache. Ihren Beitrag senden Sie gern an: anja.wetter@fernuni-hagen.de

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!


Alle Bildnachweise finden Sie auf der Seite Bildverzeichnis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.